PG Don Bosco
Frauenfrühstück im Mai – Bereits seit 11 Jahren findet das Frauenfrühstück in Burgwallbach statt.

Das Frauenfrühstück-Team: v. links: Elsa Hartwig, Ingrid Reichert, Inge Schmautz. Bereits seit 2001 findet in Burgwallbach regelmäßig das Frauenfrühstück statt. Der Termin ist immer donnerstags und meistens der dritte Donnerstag des Monats. Es handelt sich um eine Veranstaltung der Pfarreiengemeinschaft im Rahmen der Erwachsenbildung. Dabei wechselt sich Burgwallbach mit Hohenroth ab. In Burgwallbach wird es von Beginn an von Elsa Hartwig und Inge Schmautz geplant und durchgeführt. Seit einigen Jahren werden die beiden von Ingrid Reichert unterstützt und es finden sich auch immer wieder Helferinnen beim Aufbauen und anschließendem Aufräumen.

In Hohenroth ist Frau Maria Benkert die Organisatorin.

Es ist nicht immer leicht neue Referenten zu interessanten Themen zu finden. Bisher ist es aber immer gelungen und die zahlreichen Teilnehmer sind ein Zeichen für eine gute Themenwahl und Organisation. Die Termine werden jeweils in der Presse veröffentlicht. Sie finden sie aber auch auf unserer Homepage unter Veranstaltungen.

Sozialstation St. Laurentius Bad Neustadt und Pflegeversicherung

vergrößernGuter Besuch beim Frauenfrühstück Pfarrei Burgwallbach

Zum Frühstück am 24. Mai hatte Bruno Kleinhenz von der Caritas-Sozialstation in Bad Neustadt sein Kommen zugesagt. Nach dem Frühstück war die Entstehung und die Geschichte der Sozialstation das Thema. Bereits 1978, also vor fast 35 Jahren wurde sie von den Pfarreien und den Kommunen als eingetragener Verein gegründet. Die Ordensschwestern hatten bisher die alten und kranken Menschen in den Gemeinden betreut. Nachdem es immer weniger von ihnen gab, sollte die Sozialstation an ihre Stelle treten und ist heute zu einem stattlichen Unternehmen herangewachsen. Fast 70 Personen sind heute haupt- und ehrenamtlich heute in der Einrichtung tätig. Der Haushalt von rund 1,2 Mio Euro wird zu 98 % aus der Abrechnung mit den Krankenkassen gedeckt. Ganz ohne Zuschüsse der Pfarreien und des Landkreises geht es aber nicht. Dafür können kostengünstige und auch kostenlose Angebote gemacht werden, die private Anbieter nicht bieten.

Das Thema Pflegeversicherung fand bei den Zuhörern großes Interesse. In einem angenehmen Gespräch wurden

vergrößernGut gelaunt beim Frauenfrühstück in Burgwallbach Pfarrei Burgwallbach

viele Fragen gestellt und beantwortet. Wie und wo stellt man einen Antrag auf Pflegebedürftigkeit, was machen, wenn er abgelehnt wird. Was leistet die Pflegeversicherung und welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es für pflegende Angehörige. Was kostet die Betreuung durch eine Sozialstation. Auch Patientenverfügung und der Betreuungsverfügung waren ein Thema. Hier konnte Frau Hartwig wertvolle Tipps aus ihrer Erfahrung in der Hospizarbeit beisteuern. So verging die Zeit im Flug und Frau Hartwig bedankte sich mit einem guten Tropfen bei Bruno Kleinhenz für den kurzweiligen Beitrag.

 

vergrößernergrößern vergrößern
­