PG Don Bosco
Unsere Osterkerze – Das sollten auch wir Menschen in unserem Alltag immer wieder tun. Pfarrer Mergenthaler hat sich dazu einige Gedanken gemacht.

Es ist ja eigentlich erstaunlich: Die Bibel verwendet das gleiche Wort für „auferstehen“ wie für „aufstehen“. Man hat ganz offensichtlich ein Wort aus der Alltagserfahrung genommen, um das Geschehen der Auferstehung in Worte fassen zu können. Auferstehung hat etwas mit aufstehen zu tun. Aufstehen aus allem was da niederdrückt und lähmt, was wie tot ist. Aufstehen aus Mutlosigkeit, aufstehen zu mehr Leben. Manchmal feiern wir mitten am Tag ein Fest der Auferstehung.

Überall da, wo Menschen  wieder aufstehen, sich auf die Füße stellen, das Leben wieder anpacken, sich dem Leben stellen aus dem Geist Jesus Christi heraus, überall da ist ein kleines Fest der Auferstehung: und überall, wo einer dem anderen auf die Füße hilft, da darf er mitwirken an diesem großen Geschehen der Auferstehung. Manchmal feiern wir mitten am Tag ein Fest der Auferstehung.

Und wenn Sie mal die Bibelgeschichten der Auferstehung durchschauen, dann sind die voll von dieser Bewegung „aufzustehen“, ob es jetzt der Petrus und der Johannes sind, die zum Grab laufen, oder die Emmausjünger, die sich zunächst noch mutlos und fragend auf den Weg machen, aber dann ganz eilig wieder nach Jerusalem rennen.

Gott hilft uns beim Aufstehen. Es gibt viele, die am Boden sind – nieder gedrückt durch das Leben.  Gott bückt sich, wird ganz klein – so bekennen wir es schon bei der Geburt Jesu. Und Jesus selbst bückt sich immer wieder – am schönsten vielleicht erzählt in der Geschichte von der Sünderein: er bückt sich und schreibt in den Sand. Und dann richtet er sich auf, und hilft ihr letztlich aufzustehen. Manchmal feiern wir mitten am Tag ein Fest der Auferstehung.

Wir haben das als Geschenk unseres Glaubens. ER bückt sich zu denen ganz unten, damit sie wieder aufstehen können, also auch zu dir und mir. Und wir können das natürlich auch als Aufgabe mitnehmen. Lernen die da am Boden sind zu verstehen und hilf ihnen wieder auf die Beine, hilf ihnen, dass sie wieder aufstehen können  

­