PG Don Bosco
Wallfahrt der Pfarreiengemeinschaft Don Bosco auf den heilgen Berg der Franken – Eine stattliche Anzahl von Wallfahrerinnen und Wallfahrern machte sich am frühen Morgen auf den Weg zum Kreuzberg.  vergrößernBei aufgehender Sonne machten sich die Wallfahrer auf den Weg. Pfarrei Burgwallbach

Um 6:00 Uhr morgens machten sich fast 50 Personen unter den Klängen der Musikkapelle auf den Weg zum Kreuzberg. Vom Start an der Burgwallbacher Kirche bis zum Kreuz am Kreuzweg wurden die Pilger von Pfarrer Mergenthaler begleitet. Nach einem kurzen Gebet musste er sich hier wegen der anstehenden Gottesdienste verabschieden und Erich Herleth übernahm ab da die Führung der Wallfahrt. Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen fiel Beten und Laufen leicht. Schnell war der Weg zurück gelegt und Pater Stanislaus empfing uns mit frohen Worten und reichlich Weihwasser am Kreuz vor der Kirche. Es schloss sich der Gottesdienst in der Klosterkirche an. Sie war bis zum letzten Platz gefüllt, einige Besucher mussten auch stehen. Unsere Musikkapelle gestaltete den Gottesdienst musikalisch mit und Pater Stanislaus fand Worte, die zum Nachdenken anregten, aber auch Mut machten für das Leben.

Im Anschluss an den Gottesdienst war reichlich Zeit sich bei Speis und Trank für den Rückmarsch zu rüsten. Wir wurden von Pater Stanislaus wieder verabschiedet, mit der Hoffnung auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr. Gegen 15:00 Uhr waren wir wieder in Burgwallbach und wurden mit feierlichem Geläut in der Kirche empfangen.

Auch auf dem Rückweg war die Beteiligung sehr gut und da auch das Wetter im Gegensatz zum letzten Jahr hervorragend mitspielte, war der Tag für alle ein schönes Erlebnis und ein echtes Zeugnis unseres gelebten Glaubens.

Allen die mitgegangen sind und zum Gelingen beigetragen haben ein herzliches Vergelt`s Gott.

­