PG Don Bosco
In Burgwallbach gibt es - wie häufig in ganz Franken - viele Bilder und Figuren der heiligen Maria. Teils sind sie hoch an den Giebeln der Häuser angebracht, teils stehen sie in den Gärten vor den Häusern. Pfarrer Mergenthaler hatte die Idee deshalb die Marienandacht aus dem Gotteshaus zu einem solchen Haus hinaus zu verlegen.

Die Idee wurde von der Bevölkerung sehr gut angenommen. Bereits beim ersten Mal im Hof von Elmar und Waltraud Balling waren viele Menschen gekommen.

Beim zweiten Mal fanden mehr als 60 Gläubige den Weg in den Hof von Laura Kleinhenz. Weil sich Herr Pfarrer Mergenthaler aufgrund der Abiturprüfungen, wie bereits angekündigt, erst etwas später anschließen konnte, wurden die ersten Lieder schon mal ohne ihn angestimmt. Die Musikkapelle hatte einige alte und neue Marienlieder extra für diesen Abend eingeübt. Herr Pfarrer Mergenthaler bedankte sich bei der Musikkapelle ganz besonders, weil er sie mit seiner Idee schon etwas überrascht hatte. Er ging auch auf den Monat Mai ein, der ja in besonderer Weise der Heiligen Maria gewidmet ist und was liegt näher als dies in Freien zu tun. In der Zeit, in der die Menschen wieder raus in die aufblühende Natur drängen.

So ging die Maiandacht sehr schnell und kurzweilig vorbei und die Menschen saßen anschließend noch eine kurze Zeit zusammen. Eine sehr schöne Idee unseres Pfarrers, die bei allen Bürgern gut ankam und im nächsten Jahr wiederholt werden sollte.

Vielen Dank allen, die mitgeholfen haben.

­