PG Don Bosco
Für die Zeit bis mindestens 19. April 2020 dürfen keine öffentlichen Gottesdienste stattfinden. Auf dieser Seite veröffentlichen wir immer wieder Impulse. Weitere liturgische Texte, Hausgottesdienste (auch für Familien), Impulse und Videos (Psalmen) stehen Ihnen für die Karwoche und die Osterfeiertage auch unter www.katholisch-nes.de zur Verfügung. Weitere Informationen zur derzeitigen Situation in der Seelsorge finden Sie hier.
Fast auf den Tag genau vor 20 Jahren übernahm Pfarrer Mergenthaler die Pfarrei Burgwallbach. Leicht ist ihm die Entscheidung damals wohl zunächst nicht gefallen. Wurde Burgwallbach doch schließlich die fünfte Gemeinde, die er damit zu betreuen hatte. Beim hohen, eigenen Anspruch unseres Pfarrers an das Amt eines Priesters war das gleichbedeutend mit noch mehr "Arbeit".

Die Feierlichkeiten begannen beim Dankgottesdienst in unserer Kirche. Viele Burgwallbacher waren gekommen und brachten damit ihre Wertschätzung für Pfarrer Mergenthaler zum Ausdruck.

Zu beginn dankten die Ministranten dem Pfarer mit einem Lied, das Christian Klug mit ihnen eingeübt hatte. Auch der Projektchor trug mit einigen Liedern zur Verschönerung des Gottesdienstes bei. Christian Klug hatte auch diesen Chor geleitet.

Pfarrer Mergenthaler selber ging im Gottesdienst besonders auf den Heiligen Christophorus ein. Er ist einer der vierzehn Nothelfer, die ihm alle sehr am Herzen liegen. Der Heilige Christophorus aber hat es ihm besonders angetan. Ist er doch als der Christusträger bekannt. Auch ein Pfarrer ist in vieler Hinsicht ein Christusträger und auch er selber möchte sich gern als einen solchen verstehen. Er als Seelsorger möchte Christus zu den Menschen bringen, ihnen seine Mission nahe bringen. Diese Aufgabe ist vielfältig und nicht alle Aufgaben sind gleich schwer. Manche fallen ihm leichter, mit anderen tut auch er als Pfarrer sich schwer. Schließlich ist das Jesuskind auf den Schultern des Christophorus auch immer schwerer geworden und er hat es kaum bis ans rettende Ufer geschafft. Mergenthaler wünscht sich auch, dass alle Menschen zu Christusträgern werden für ihre Mitmenschen, für ihre Nächsten im täglich Leben.

Kirchenpfleger Erich Herleth würdigt das Wirken unseres Pfarrers in den letzten 20 Jahren. Nicht viele Pfarrer hätten es in der Geschichte der Pfarrer so lange hier ausgehalten wie er. Werden die Burgwallbacher in alten Aufzeichnungen als sehr störrisch beschrieben. Herleth lobt seinen besonderen Einsatz für die Pfarrei. So lässt er es sich nehmen, am Wochenende und an den Feiertagen in jeder Gemeinde einen Gottesdienst zu halten. Für uns ist das zur lieben Gewohnheit geworden. Wenn man andere Pfarreien anschaut, kann man aber sehen, das es das nicht selbstverständlich ist. Auch die Jugendarbeit liegt ihm sehr am Herzen, die Einführung der Kommunionkinder ist ihm ebenso eine Herzensangelegenheit wie der wöchentliche Besuch der Kranken im Krankenhaus. Er macht fast nie Urlaub und ist immer für ein Gespräch offen. Der Besuch der Gottesdienste wird weniger. Das ist überall so und auch in Burgwallbach kann man diese Entwicklung nicht übersehen. Ganz sicher liegt das aber nicht an unserem Pfarrer. Sein Ensatz und sein Bemühen um jeden Menschen ist in jeder Hinsicht vorbildlich.

Den Ausführungen des Kirchenpflegers konnte sich Bürgermeister Rudolf Zehe nur anschließen und bestätigte die Aussagen von Erich Herleth.

Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Wolfgang Dietz überreicht dann stellvertretend für die Pfarrer, die politische Gemeinde und die Vereine von Burgwallbach einen Korb mit vielen Dingen zur körperlichen Stärkung und einen Geldbetrag.

Im Gemeindehaus wurde der Jubilar mit einem Sektempfang begrüßt und die Ministranten hatten als Geschenk selbst gebackenen Plätzen mitgebracht. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen wurde im Rahmen eines Pfarrfamilien- und Seniorennachmittags das schöne Ereignis noch bis zum späten Nachmittag gefeiert. Bis die Pflicht unseren Pfarrer wieder wegrief.

Lieber Herr Pfarrer Mergenthaler auch auf diesem Weg noch einmal ein herzliches Vergelt`s Gott für Ihr segensreiches Wirken in Burgwallbach.

­