PG Don Bosco
Willkommen in der Dunkelheit! – Als Ersatz für die wegen der Terrorgefahr ausgefallene Fahrt an den Altmühlsee fuhren 29 Minis aus unserer PG am Samstag, 08.10. nach Würzburg zu einem ganz besonderen Minigolfspiel: Spielen mit 3D-Brille unter Schwarzlicht! Möglich macht das die sogenannte "Schwarzlichtfabrik" in den ehemaligen Posthallen am Hauptbahnhof.

Nach mündlicher Überlieferung seit 1870 – Jung und Alt unserer Pfarreiengemeinschaft sind wieder herzlich eingeladen! Alle Infos bekommen Sie hier.

Pfarrer Karl- Heinz Mergenthaler hatte die Idee in der Pfarreiengemeinschaft mit dem Fahrrad von Kirche zu Kirche zu fahren und sich dabei Gedanken zu machen, was es in jeder einzelnen Kirche an Besonderem gibt. Dazu hatte er jeweils einen kleinen Gebetszettel erstellt und das jeweils Besondere fotografiert.

Wow, war das schön: Herrlichstes Wetter, richtig temperiert und trocken! Eine Menge Wallfahrer/innen (ca. 250) aus allen Orten unserer Pfarreiengemeinschaft! Eine richtig große gemeinsame Musikkapelle aus den verschiedenen Pfarreien! Eine übervolle Kirche in Unterebersbach! Ein wuchtiger und gleichzeitig inniger Gesang! Eine vorzügliche Verköstigung durch die Unterebersbacher, die ihr „Bergfest“ für die Wallfahrer/innen noch verlängert haben! Gut gelaunte Menschen wo man hinschaute! Große Zufriedenheit mit dieser Wallfahrt bei allen Beteiligten!

Als "Glockenersatz" ziehen die Kinder vor allem in den ländlichen Gegenden der Rhön mit ihren Rumpelkästen und Klappern durch die Dörfer. Nach Angaben von Kirchensprechern gehört dieser überlieferte Brauch zu den "Zeichen der Trauer" über das Leiden und den Tod Christi bis zur Osternacht.

Seit einigen Jahren wird auch in Burgwallbach der "Brunnen" am Dorfplatz von fleißigen Frauen und Männern wieder österlich geschmückt.Dafür ein herzliches Danke Schön

Etwa 40 Kinder und 20 Eltern trafen sich am Samstag, 20. Februar im Pfarrheim von Leutershausen, um sich mal so richtig ausgiebig Brettspielen, Puzzles usw. hinzugeben.

Seit 1974 verfügt die Pfarrei Burgwallbach über ein, für eine solch kleine Gemeinde, stolzes Geläut. Hochw. Hr. Pfarrer Saß hatte der Pfarrei eine weitere, vierte Glocke gespendet.

Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit! – Unter diesem Motto ziehen rund um den 6. Januar 2016 wieder etwa 330.000 Sternsinger durch die Pfarrgemeinden in ganz Deutschland.

Daneben ist Erich Herleth schon seit vielen Jahren Kirchenpfleger, Wallfahrtsführer, Lektor und Kommunionhelfer.

Die Senioren und Senioren verbrachten einen kurzweilligen Nachmittag im Bürgerhaus.

Als Referentin kam Frau Buchta vom "Eine-Welt-Laden" in Bad Neustadt.

­